Logo Juerg Wenger

Über mich


Ich im Dezember 1982 Ich, noch im zarten Alter Ich im Jahre 2002
Dezember 1982... etwas später2002

So sehe ich also aus, resp. so sah ich mal aus. Das letzte Bild (Rechts) residiert aus dem Jahre 2002. Mittlerweilen ist der Fotoapparat defekt und ich habe ein oder zwei Haare weniger auf dem Kopf. Aber man soll sich ja nicht von Äusserlichkeiten ablenken lassen, nicht wahr ? Weitere Informationen über mich gibt es untenstehend.


Name: Jürg Wenger
Wohnort: in Studen BE im Berner Seeland
Kontaktmöglichkeit: Hier gehts lang...
   
Erlernter Beruf: Elektromonteur
(seit Sommer 2007 heisst der Lehrberuf jetzt Elektroinstallateur)
Ausgeübter Beruf:

Ich bin der Meinung Telematiker, aber siehe bei Tätigkeit ...

Tätigkeit: DevOps Engineer

Wer diesen Ausdruck kennt:
Entweder bist du agil-affin oder auch ein Betroffener. Bei letzterem hast du mein Beileid. Bei ersterem: Wag es ja nicht das Thema anzusprechen !

Wer ihn nicht kennt [und bisher nichts mit agilen Arbeitsmethoden zu tun hatte]:
Macht es wie jeder andere agil-ophobe Mensch auch
--> Rennt, solange ihr noch könnt. So schnell und so weit weg wie möglich !
   
Geburtszeitpunkt: Ich bin ein frühes Montagskind. Um 03:05 Uhr erklang der erste Schrei
Sternzeichen: Stier, Aszendent Fische
Geburtsgrösse: Knapp ein halber Meter (49 cm)
Geburtsgewicht: 3020 g
Augenfarbe: grün-grau
   
Grösse jetzt: ca. 174 cm
Gewicht jetzt: 90 kg
Alter: Die Differenz von Heute zum 28. April im Jahre 1980
(Für Rechenfaule: 40 Jahre, 8 Monate und 25 Tage)
   
IQ: laut www.tickle.com 120
   
Lebensmotto: Geht nicht, gibt's nicht. Was nicht passt, wird passend gemacht.
   
Zivilstand: verheiratet mit Sandra
   
 
   
Hobbies/Interessen:
  • Programmieren (VisualBasic, PHP, MySQL, HTML, PERL)
  • Hausautomation, Synology, Slimdevices (SqueezeBox)
  • Server (Virtualisierung, Debian-Linux)
  • VoIP (Asterisk, Snomphones)
  • Lesen (Romane, Fachliteratur)
  • Velo- und Skifahren
  • HotYoga, Walken und StandUp paddeln
  • Fernsehen (Mitglied beim Lokalfernsehen Lyss LOLY)
  •    
    Beruflicher Werdegang
  • 1996 - 2000    Lehre als Elektromonteur
  • 2000 - 2004    Arbeiten als Elektromonteur
  • 2001 - 2003    Weiterbildung zum Telematiker TS
  • 2004 - 2008    Support-Engineer 3rd-level VoIP bei Patton-Inalp
  • 2008 - 2015    Network-Engineer BusinessVoip bei Swisscom
  • 2015 - 2019    Test-Engineer Quality Assurance & Testing bei Swisscom
  • 2020 - heute   DevOps-Engineer Betrieb der VoIP-Interconnect-Plattform bei Swisscom
  •    
    Stärken:
  • Sehr gutes technisches Verständnis
  • Sehr gutes Vorstellungsvermögen
  • Nicht so schnell reizbar
  • Hartnäckig / Ehrgeizig / Zielstrebig
  • Einfühlsam
  •    
    Schwächen:
  • Kein Mathegenie (1+1=3) <-- immerhin im binären Zahlensystemi, oder für extrem grosse Werte von 1
  • Sprachlich auf Deutsch und Englisch fixiert (Parlez vous Français ? - Bitte was ?)
  • Zurückhaltend
  • Ungeduldig
  • wenn man mich lange genug geärgert hat, EXTREM nachtragend
  •    
    Besonderes:
  • Ich besitze aus Überzeugung kein iphone oder sonstiges i-Zeugs (da ich nicht auf angebissenes Obst stehe)
    Nachtrag: Mittlerweilen habe ich allerdings ein iPad2 welches ich aber bei einem Kursbesuch erhielt ...
    Update: Das iPad2 durch ein Samsung Galaxy Tab ersetzt, somit wieder i-Zeugs frei unterwegs :-) ...
  • Ich habe noch nie aktiv Raucherwaren konsumiert (und es ekelt mich immer noch an)
  • Ich habe das 123-Prinzip
    Einmal kann vorkommen, zweimal ist dumm gelaufen und ab dem 3. Mal ist es Absicht
  •    
    Kuriositäten:
  • Im Geburtsregister auf Seite 202 mit Nummer 404 eingetragen
    (als HTTP Statuscode bedeutet 202 = Akzeptiert, 404 = nicht gefunden)
  • Im zweiten Schuljahr ein halbes Jahr länger ausgehalten (Schulumstellung)
  • Als letzter Jahrgang am Samstagmorgen die Schule besucht
  • Als letzter Jahrgang mit altem Prüfungsreglement von 1977 ausgebildet worden
  • Als jüngstes Mitglied beim Lokalfernsehen Lyss und Umgebung (Loly) aufgenommen und in den Vorstand gewählt worden
  • Als letzter Jahrgang Gewerbeschule in Lyss absolviert
  • Als erster Jahrgang Telematiker TS studiert
  • Die ersten zwei Zahlen des Jahres plus die zweiten zwei ergibt mein Alter
    Beispiel: Jahr 2021 = 20 + 21 = 41 Jahre alt
  •  


    Wichtige Ereignisse in meinem Leben:

    28. April 1980
  • Geburt
     
    10. August 1980
  • Taufe
     
    15. July 1981
  • Meine ersten Schritte ohne fremde Hilfe
     
    21. April 1987
  • Schulbeginn Primarschule
     
    12. August 1991
  • Eintritt in Sekundarschule
     
    ca. 1994
  • Eintritt in die Musikgesellschaft Worben als Trompetenspieler (später Wechsel zu Cornet)
     
    12. July 1996
  • Offizieller Schulschluss
     
    22. July 1996
  • Lehrbeginn als Elektromonteur
     
    01. Juni 1997
  • Internetanschluss auf Basis ISDN bei Provider Swissonline
     
    27. July 1997
  • Erste eigene Homepage bei Provider Datacomm
     
    Ende 1997
  • Dem Verein Lokalfernsehen Lyss und Umgebung beigetreten und Vorstandsposten Technik übernommen
     
    July 1998
  • Kauf von erstem eigenen Auto. Einen Audio Quattro. Gekauft um in die Ferien zu fahren (bin natürlich nicht selber gefahren ;-) ). Danach wieder verkauft (mit Fr. 500.- Gewinn).
     
    16. März 1999
  • Erfolgreiche Absolvierung der Führerscheinprüfung für Auto
     
    August 1999
  • Kauf von Auto Opel Corsa 1.4i (das ich auch selber fahren darf)
     
    Sommer 1999
  • Erstes Handy, ein Nokia 1610, von einem Arbeitskollegen übernommen
     
    Herbst 1999
  • Austritt aus der Musikgesellschaft Worben
     
    14. September 1999
  • Cable-Internetanschluss mit 1 fixen IP
     
    22. September 1999
  • Erfolgreiche Absolvierung der Führerscheinprüfung für Roller
     
    01. Oktober 1999
  • Inbetriebnahme eigener Webserver
     
    10. July 2000
  • RS Beginn bei der UEM/NA 213 in Freiburg
     
    21. July 2000
  • Offizielles Lehrende
     
    12. August 2000
  • Erstmalige Teilnahme an der Streetparade in Zürich mit Manuela
     
    20. Oktober 2000
  • Entlassung aus der RS
     
    18. Dezember 2000
  • Gründung von ProComSys mit eigenem Internetauftritt www.procomsys.ch
     
    16. April 2001
  • Beginn der höheren Fachschule für Technik (HFT in Grenchen)
     
    31. Oktober 2001
  • Kauf des Rollers Peugeot Elyseo
     
    01. Mai 2002
  • Erste eigene Wohnung
     
    24. Dezember 2002
  • Unfall auf dem Weg zum Ski fahren. Seither Probleme mit dem rechten Knie
     
    15. März 2003
  • Kauf von "Richtigem" Auto Subaru Legacy 2.5
     
    30. Juni 2003
  • ADSL - Anschluss mit 16 IP-Adressen
     
    14. Mai 2004
  • Diplomfeier an der höheren Fachschule für Technik, Abschluss als Telematiker TS
     
    01. September 2004
  • Serverstandort nach Zürich verlegt (Linux-Server)
     
    29. September 2004
  • Arbeitsstelle als Elektriker per Ende November gekündigt
     
    29. November 2004
  • Neue Stelle als Telematiker bei Patton-Inalp angetreten
     
    10. Januar 2005
  • Das Erste Mal in den USA (geschäftlicher Aufenthalt 2 Wochen beim Hauptsitz)
     
    13. Oktober 2005
  • Zweiter Webserver in Deutschland in Betrieb
     
    19. September 2006
  • |°(-)7|kI214, Übung macht den Meister, nicht ? |\||_|N 1s7 3S 4|3E|k R0|_|71|\|3 :-)
     
    29. November 2006
  • Erste Schulung über unsere Produkte durchgeführt
     
    11. April 2007
  • Seitenband beim rechten Knie erneut massiv gereizt beim Abstellen des Rollers
     
    Dezember bis Juni 2007
  • Diverse Schulungen im Ausland: Südafrika, Botswana, Ägypten, Thailand, Vietnam, Amerika
     
    07. Juni 2007
  • Arthroskopie des rechten Knies. Massive Reizung des Seitenbandes von Unfall im 2002 festgestellt
     
    05. September 2007
  • Firma an einer Fachhandelstagung in Deutschland vertreten
     
    17. September 2007
  • Sandra trat in mein Leben und steht nun ziemlich an Erster Stelle :-)
     
    01. Oktober 2007
  • Ganzer Monat bei Hauptsitz in den USA arbeiten
     
    November 2007
  • Erfolgreiches Bestehen der Englischprüfung "Business English Certificate Preliminary"
     
    14. März 2008
  • Aussprache an der Loly-Vorstandssitzung mit dem Co-Präsidenten Georg. Er warf mir vor dass ich "nichts für den Verein tue". So etwas lasse ich mir nach meiner 10-jährigen Tätigkeit (mehrheitlich im Vorstand) nicht bieten. Er weiss jetzt, was ich von ihm halte und dass ich mit ihm NIE WIEDER etwas zu tun haben will. Von nun an sind meine Tätigkeiten für Loly praktisch auf dem Nullpunkt da ich die Motivation vollständig verloren habe. Dennoch bin ich nicht per sofort aus dem Vorstand ausgetreten.
     
    20. März 2008
  • Schlüssel für neue Wohnung erhalten, Einzug mit Sandra in 4 1/2 Zimmer-Wohnung
     
    3. / 4. July 2008
  • Basierend auf den Ergebnissen des Mitarbeitergespräches, resp. den Reaktionen des/der Vorgesetzten auf negative Kritik beschlossen neuen Arbeitgeber zu suchen
     
    22. August 2008
  • Arbeitsstelle bei Patton-Inalp per Ende November gekündigt
     
    13. - 19. Oktober 2008
  • Letzte Schulung in Südafrika durchgeführt, Rückflug in der Business-Klasse (dank angesammelten Flugmeilen)
     
    1. Dezember 2008
  • Neue Stelle bei Swisscom angetreten
     
    31. Dezember 2008
  • Subaru eingetauscht gegen einen neuen Dacia Sandero Lauréate
     
    4. Januar 2009
  • Privater Mail-Verkehr läuft ab nun ausschliesslich über den eigenen Mailserver
     
    13. April 2009
  • Beim PingPong spielen erneut rechtes Knie verletzt
     
    25. April 2009
  • Wegen erneuten Differenzen mit dem Co-Präsidenten Georg endgültig aus dem Loly-Vorstand ausgetreten, resp. nicht mehr zur Wiederwahl angetreten. Einmal reichts. Solange er jedoch im Vorstand bleibt werde ich mein Engagement für Loly auch nicht steigern.
     
    September 2009
  • Start der Gestaltung der neuen Webseite www.juergwenger.ch
     
    26. November 2009
  • Loly Co-Präsident Georg ist mit einem peinlichen Auftritt zurückgetreten. Er begründete seinen Rücktritt mit einer Rede über Fairness und dem Umgang der Mitglieder untereinander. Dabei wissen Insider genau, dass ER es damit selber nicht so genau nahm. Naja egal. Er ist endlich weg vom Fenster. Nun beginnt eine neue Ära :-)
     
    19. Dezember 2009
  • Das ReDesign meiner Webseite ist abgeschlossen. Die Seite ist sogar W3C - konform :-) Sowohl HTML 4.01 als auch CSS 2.1 sind korrekt umgesetzt.
     
    31. Dezember 2009
  • ProComSys wird aufgelöst, Weiterführung von Hosting unter eigenem Namen
     
    09. Januar 2010
  • Gemeinsame Webseite www.sandraundjürg.ch.vu aufgeschaltet.
     
    Sommer 2010
  • Beginn Um-/Neubau Wetterstation mit kabelgebundenen Sensoren (Ersatz für ELV KS300)
     
    15. Oktober 2010
  • Kauf von "richtiger" Hausautomationssoftware IP-Symcon und Beginn Neuerstellung der Hausautomation
     
    Winterferien 2010
  • Die neue Wetterstation nimmt Formen an. Hatte viel Zeit die Sensoren zu bauen und in Betrieb zu nehmen. Der Fortschritt ist laufend hier zu sehen.
     
    1. April 2011
  • Die neue Wetterstation zeichnet die Daten nun 24h auf. Vorläufig werden die Daten noch nicht publiziert und die Algorithmen ausgearbeitet.
     
    23. Mai 2011
  • Der letzte Tag im Militär. Meine letzten Tage verbrachte ich in Thun bei der HS-Truppe. (HS = Heimschläfer = :-))
     
    14 - 17. Juli 2011
  • Mein Server hat den Geist aufgegeben. Hardwareschaden an einer Festplatte. Da diese nicht vollständig ausfiel sondern sporadisch für einen Systemabsturz mit BlueScreen sorgte, half auch das RAID5 nichts :-( Immerhin gingen wohl deswegen keine Daten verloren. Da der Server sowieso in die Jahre gekommen war habe ich ihn gleich mit einem viel leistungsfähigerem Modell ersetzt. Alt: 2xP3 1GHz (single core) 2.5GB RAM, Neu: 2x Xeon 2GHz (dual core) 10GB RAM.
    Erstaunlich: Trotz einem vielfachen an Leisung ist der Stromverbrauch tiefer :-)
     
    10. August 2011
  • Habe einen Brief vom Militär erhalten. Bin nun offiziell zu alt für den Militärdienst :-) Kann den Gerümpel auf Ende Jahr abgeben.
     
    5. Dezember 2011
  • Habe den Militärgerümpel abgegeben. Dauerte keine 10 Minuten. Das Gespräch mit Regierungsstatthalter Werner Könitzer dauerte länger ...
     
    1. August 2012
  • Der Startschuss des Hausumbaus ist erfolgt. Für die nächsten 6 Monate heisst es nun nach der Arbeit: "Ab auf den Bau" und weiterarbeiten ...
     
    20. Oktober 2012
  • Sandra und ich haben uns auf Schloss Hünigen verlobt. Sandra hat eine romantische Überraschung organisiert und mich am Abend nach einer Massage und einem feinen Nachtessen bei Kerzenschein gefragt, ob ich sie heiraten möchte.
     
    1. März 2013
  • Der Umbau ist abgeschlossen und wir sind eingezogen.
     
    23. August 2013
  • Beginn mit regelmässigem HotYoga.
     
    17. September 2013
  • Zivile Trauung im Standesamt Biel
     
    5. Oktober 2013
  • Kirchliche Trauung in der Kirche Oberwil, anschliessend Fest in der alten Sagi ebenfalls in Oberwil.
     
    7. - 18. Oktober 2013
  • Wundervolle Flitterwochen in Reethi-Beach auf den Malediven.
     
    2. Dezember 2013
  • Mein Göttikind Sina erblickt das Licht der Welt.
     
    1. Juni 2014
  • Neue Wetterstation basierend auf Reinhardt-Sensoren in Betrieb.
     
    10. März 2015
  • Den Vorgesetzten darüber informiert, dass ich intern die Stelle wechseln werde.
     
    1. Juli 2015
  • Neue Stelle als Test engineer innerhalb von Swisscom angetreten.
     
    1. August 2015
  • Dieser Nationalfeiertag geht wohl in die Geschichte ein, obwohl das generelle Feuerverbot heute morgen aufgehoben wurde ist praktisch keine Knallerei zu hören ...
     
    September 2016
  • Erkrankung einer mir nahestehenden Person an MS
     
    13. März 2017
  • Aufgrund von Rezeptänderung von CocaCola Light beschlossen ganz auf Cola zu verzichten. Seit der Änderung (Entfernung von Süssstoff Cyclamat und Ersatz von Zitronensäure mit Natriumcitrate) schmeckt CocaCola Light äusserst übel.
    --> Ich wusste gar nicht, dass Leitungswasser (zumindest in Bern) auch ganz gut schmeckt
     
    September 2019
  • Aufgrund diverser Gründe sowie der Durchführung einer Standortbestimmung beschlossen, per Januar 2020 innerhalb von Swisscom den Job zu wechseln. Haupttreiber war allerdings die lang anhaltende fehlende Auslastung bei fehlender Perspektive auf baldige Änderung der Situation.
     
    27. September 2019
  • Die Firma BiennaDach kann sich endlich dazu durchringen mit der Dachsanierung zu beginnen. Geplante Dauer der Arbeiten ca. eine Woche. Sie haben es heute mit 6 Mann auf Platz in einem Tag erledigt. Die notwendigen Nacharbeiten liessen dann aber wieder auf sich warten ... :-( Ohne nähere Details zur sub-optimalen Abwicklung dieses Auftrages nennen zu wollen, verlasst euch nicht nur auf die Empfehlung eines Handwerkers für eine bestimmte Firma.
     
    4. Oktober 2019
  • Der Speicher unserer Heizung wird umgebaut und auf die Verwendung der Beheizung durch den überschüssigen Solarstrom vorbereitet. Die bestehenden Heizelemente von 2x 6kW werden durch 2x 7.5kW ersetzt. Die notwendigen Elektroarbeiten übernehme ich selbstverständlich selber (inkl. kleiner Schützensteuerung für die Umschaltung der beiden Heizstäbe).
     
    9. Oktober 2019
  • Die Installation der Solaranlage auf unserem neuen Dach beginnt. Es werden 40 Module à 330W an einen 10kW Wechselrichter von Fronius angeschlossen. Die Arbeitsaufteilung zwischen dem Solarmaa und mir ist klar. Alles ausserhalb des Hauses macht er, die Elektroarbeiten im Haus mache ich selber.
     
    Oktober 2019
  • Wenn die Elektroverteilung schon angepasst werden muss, dann kann auch gleich etwas erweitert werden:
  • Wichtige Sicherungen werden überwacht und deren Auslösen an die Hausautomation gemeldet
  • Da der Boiler zukünftig via überschüssigem Solarstrom geheizt wird, muss die Boilersteuerung von Tiko weichen
  • Um den Stromverbrauch der Wärmepumpe besser überwachen zu können, wird dazu ein eigener Privatzähler angeschlossen
  • Die neue Boilersteuerung (Ohmpilot von Fronius) wird installiert
  • Sowohl Wechselrichter, Boilersteuerung als auch der Privatzähler der Wärmepumpe werden in die Hausautomation eingebunden
  •  
    6. November 2019
  • Das letzte Bauteil der Solaranlage, der Überspannungsableiter, wird verbaut. Nun steht nur noch die Fertigstellung der Dokumentation sowie die Übergabe der Anlage an.
     
    11. Dezember 2019
  • Der Estrich wird isoliert. Die Dachsanierung ist damit abgeschlossen.
     
    6. Januar 2020
  • Erster Arbeitstag im neuen Team angetreten. Die Kollegen kannte ich alle schon, da ich sie entweder von früher her kannte oder die letzten vier Jahren mit Ihnen zusammengearbeitet hatte. Ich bin somit wieder zurück in dem Team, in welchem ich vor über 10 Jahren bei Swisscom begonnen hatte. "Back to the roots" sozusagen :-) In diesem Team herrscht eine deutlich bessere Atmosphäre als im alten. Und auch eine deutlich bessere Arbeitsauslastung ...
     
    6. Februar 2020
  • Die Solaranlage wird durch ein unabhängiges Kontrollorgan überprüft und zertifiziert.
     
    28. Februar 2020
  • Nun ist auch in der Schweiz die COVID19-Pandemie angekommen. Der Bundesrat stuft die Situation als "besondere Lage" ein und verbietet Grossveranstaltungen von mehr als 1000 Personen.
     
    11. März 2020
  • Die Übergabe der Solaranlage findet statt. Damit ist ab heute die Solaranlage offiziell fertiggestellt.
     
    14. März 2020
  • Der erste Feldversuch meines neusten Projektes "Frostüberwachung" beginnt. Dazu habe ich 4 Sensoren in den Obstanlagen einer Kollegin installiert.
     
    16. März 2020
  • COVID-19: Der Bundesrat stuft die Situation in der Schweiz als "ausserordentliche Lage" ein und verhängt sogar seit dem 2. Weltkrieg erstamls wieder Notrecht (der Bundesrat kann somit handeln, ohne Parlament, Kantone und Volk einzubeziehen). Ab heute Mitternacht wird das öffentliche Leben praktisch lahmgelegt. Restaurants, Unterhaltungs- und Freizeitbetriebe werden geschlossen. Dies gilt voraussichtlich bis am 19. 27. April 2020 (wurde verlängert).
     
    21. März 2020
  • COVID-19: Versammlungen von mehr als 5 Personen sind verboten. Zudem muss draussen ein Abstand zu anderen Menschen von mindestens 2m eingehalten werden. Die Menschen werden aufgefordert möglichst zuhause zu bleiben und wenn immer möglich auch von dort aus zu arbeiten.
     
    3. April 2020
  • Quasi ein schwarzer Tag. Per heute hat offiziell das Team in welchem ich vorher war, mit dem Team in welchem ich jetzt bin fusioniert. Damit wurden die "Vorgesetzten" (naja gibt es im agilen Umfeld so ja eigentlich nicht mehr) leider ebenfalls wieder zurückgewechselt. Wie sich später herausstellen sollte, wurden dadurch auch gewisse Strukturen (sofern man davon überhaupt sprechen kann) wieder zurückgesetzt, resp. es wurde in das alte Muster verfallen (mit allen sich dadurch ergebenden Konsequenzen). Zum Glück kann ich mich auf den Support der Kollegen im jetzigen Team verlassen und vertrauen, denn andernfalls hätte ich wohl umgehend wieder gekündigt. Denn alle meine Kündigungsgründe vom letzten September sind nun wieder aktuell ... Ich habe zwar damit gerechnet, dass eine Zusammenarbeit zwischen den beiden Teams stattfinden wird, aber gleich eine Fusion ... ?!? So hatte ich mir den zuletzt vollzogenen Jobwechsel eigentlich nicht vorgestellt ...
     
    3. April 2020
  • Die Resultate der 4 Sensoren waren mässig befriedigend, weil die Reichweite nicht meinen Erwartungen entsprach (primär ist der Empfänger zu wenig empfindlch, resp. der Standort im Wohnzimmer bei der Kollegin wohl nicht optimal). Daher laufen ab heute 3 Sensoren via einem Partner über das LPN-Netz der Swisscom. Das funktioniert (zwar nicht auf Anhieb) einwandfrei.
     
    27. April 2020
  • COVID-19: Erste Geschäfte wie Bau- und Gartencenter, Gärtnereien, Blumenläden, Coiffeur- und Kosmetiksalons, Einrichtungen zur Selbstbedienung wie Autowaschanlagen, Solarien, Blumenfelder, Arzt- und Zahnarztpraxen, Physiotherapie, Massage dürfen unter Einhaltung der Hygienemassnahmen wieder öffnen. Ebenfalls dürfen Spitäler auch wieder Wahl-Eingriffe vornehmen, sofern keine kantonale Einschränkungen gelten.
     
    01. Mai 2020
  • In der Ostschweiz ist ein weiterer Sensor bei einem früheren Arbeitskollegen in Betrieb. Hier waren vorallem die Empfangsprobleme am Standort die grössten Herausforderungen.
     
    11. Mai 2020
  • COVID-19: 2. Lockerungswelle, Präsenzunterricht in der obligatorischen Schule, Einkaufsläden, Märkte, Museen, Bibliotheken, Restaurants und Sportanlagen dürfen wieder öffnen. Allerdings muss ein striktes Schutzkonzept eingehalten werden.
     
    28. Mai 2020
  • COVID-19: Weitere Lockerungen, mehr oder weniger im Tagestakt:
  • 28. Mai sämtliche Arten von Gottestdienste sind wieder erlaubt
  • 30. Mai Treffen in der Öffentlichkeit von maximal 30 Personen sind wieder erlaubt
  • 01. Juni Unterschriftensammlungen im öffentlichen Raum sind wiede erlaubt
  •  
    06. Juni 2020
  • COVID-19: Der Bundesrat stuft die Sitation wieder als "besondere Lage" ein.
    Zudem 3. Lockerungswelle, eine ganze Reihe an Aktivitäten sind wieder erlaubt:
  • Betriebe wie Casinos, Freizeitparks, Tierparks, zoologische und botanische Gärten, Wellnessanlagen, Schwimmbäder
  • Betriebe des Sommertourismus wie Campingplätze, Bergbahnen, Rodelbahnen, Bike- und Seilparks
  • Erotikbetriebe und -dienstleistungen und Angebote der Prostitution
  • Ferienlager für Kinder und Jugendliche mit maximal 300 Personen
  • Gastronomiebetriebe: Aktivitäten wie Billard, Darts und Live-Musik, Bedingung:
    Konsumation sitzend (gilt nicht für Diskotheken, Nachtclubs, Tanzlokale), Öffnungszeiten beschränkt
  • Gastronomiebetriebe: Besuch auch für Gästegruppen von mehr als 4 Personen, Bedingungen:
    Kontaktdaten mindestens einer Person der Gruppe müssen erhoben werden, Konsumation sitzend (gilt nicht für Diskotheken, Nachtclubs, Tanzlokale), Öffnungszeiten beschränkt
  • Politische und zivilgesellschaftliche Kundgebungen mit maximal 300 Personen (Bedingung: Bezeichnung einer verantwortlichen Person zur Einhaltung des Schutzkonzepts)
  • Präsenzunterricht in den Mittel-, Berufs- und Hochschulen sowie weiteren Ausbildungsstätten
  • Sporttrainings mit Körperkontakt, zum Beispiel Schwingen, Ringen, Boxen, American Football oder Rugby
  • Sportwettkämpfe mit maximal 300 Personen (Bedingung: Bezeichnung einer verantwortlichen Person zur Einhaltung des Schutzkonzepts)
  • Veranstaltungen mit maximal 300 Personen
  • Versammlungen von Gesellschaften mit bis zu 300 Personen (Frist für Einberufung für schriftliche oder elektronische Versammlungen: 1. Juli)
  •  
    15. Juni 2020
  • COVID-19: Öffnung der Grenzen zu Deutschland, Frankreich und Österreich
     
    17. Juni 2020
  • Nach dem letzten sog. PI-Planning habe ich echt Lust mir per sofort einen neuen Job zu suchen. So ein Theater ! Das lässt sich nicht in Worte wassen. Fakt ist, dass ich mich zu stark aufgeregt habe. Das ist nicht mehr gesund ! Ich habe mich dann aber in einem langen Email an meinen Linien-Vorgesetzten plus dem Verantwortlichen des agilen Zirkus gewandt und ihnen sowohl meine Sitation als auch der aktuelle Arbeitsmodus detailliert beschrieben. Beide waren "erstaunt" ... Sie haben mir dann aber auch versichert, per sofort gewisse Anpassungen vorzunehmen. Durch den angekündigten Abgang einer meiner Hauptgründe des letzten Jobwechsels (winke, winke Gaston) und der angekündigten Änderungen des neuen "Scrum-Masters" (ist eine Modebezeichnung im agilen Umfeld) im Arbeitsmodus besteht in der Tat ein gewisser Lichtblick am Ende des Tunnels ... Ob den Worten dann auch Taten folgen und damit eine Verbesserung der Situation eintritt wird sich zeigen ...
     
    20. Juni 2020
  • COVID-19: Aufhebung zahlenmässige Begrenzung von Teilnehmenden an politischen Demonstrationen (bisher 300 Personen)
     
    21. Juni 2020
  • Mein Partner hat nun endlich die API fertiggestellt, mit welcher ich die Sensordaten auch von meiner Hausautomation abfragen kann. Dadurch sind vielfältige Anzeige-, Archivierungs- und vorallem Alarmierungsmöglichkeiten sowohl für meinen Testsensor zuhause im Garten, als auch für die Sensoren meiner Kollegin bzw. Kollegen möglich.
     
    22. Juni 2020
  • COVID-19: Weitere Lockerungen:
  • Erforderlicher Abstand beträgt 1,5 Meter
  • Aufhebung Verbot von Treffen von mehr als 30 Personen im öffentlichen Raum
  • Aufhebung Verbot von Veranstaltungen von über 300 Personen, bei mehr als 300 Personen: Unterteilung in Sektoren zu je 300. Die maximale Limite von 1000 Personen bleibt bis 31. August 2020 bestehen.
  • Aufhebung Sitzpflicht in Gastrobetrieben (Restaurants, Bars, Clubs etc.)
  • Aufhebung Pflicht für Gastrobetriebe (Restaurants, Bars, Clubs etc. zwischen 0 Uhr und 6 Uhr zu schliessen
  • Aufhebung spezifischer Vorgaben im Bereich Sport (zum Beispiel Verbot von Wettkämpfen in Sportarten mit engem Körperkontakt wie Rugby oder Schwingen)
  • Aufhebung Bestimmung zum Schutz von besonders gefährdeten Personen
  • Aufhebung der Präventionsmassnahmen auf Baustellen und in der Industrie
  •  
    06. Juli 2020
  • COVID-19: Verschärfungen:
  • Ab heute ist in allen öffentlichen Verkehrsmitteln eine Maske zu tragen.
  • Quarantäne für Einreisende aus Staaten oder Gebieten mit erhöhtem Ansteckungsrisiko.
  •  
    19. September 2020
  • Nachdem in letzter Zeit weit entferntes Unklar und im Nahbereich Kleingedrucktes mit Brille unlesbar war, dachte ich, es wäre vielleicht wieder einmal an der Zeit um meine Augen untersuchen zu lassen. Fazit ? Es ist soweit, ich benötige nun sowohl für die Fern- und die Nahsicht eine Brille. Resp. für die Fernsicht ja und zum Lesen eigentlich keine Brille (Dank der Kurzsichtigkeit) Zum Glück gibt es heute Gleitsichtbrillen ...
     
    Oktober 2020
  • COVID-19: Start der 2. Welle. Ich verzichte ab jetzt darauf, im Detail über die Entwicklung zu schreiben. Es ist mittlerweilen ein ziemliches Chaos mit den unterschiedlichen Regeln sowohl auf nationaler- und kantonaler Ebene.
     
    5. November 2020
  • Es gibt heutzutage ja bekanntlich viele Trends. Gewisse macht man bewusst oder auch unbewusst mit, um andere wiederum macht man extra einen grossen Bogen. Und dann gibt es noch solche "Trends" welche man ungefragt wortwörtlich an den Latz geknallt kriegt. Ein Bild mit Zahlenreihen reicht und es ist sofort klar um welchen "Trend" es sich handelt:



    Yap, ich bin einer der 19'233 Corona positiv getesteten Personen im Kanton Bern.
    Interessante Erkenntnis, wenn man die Tabelle als "Betroffener" etwas genauer studiert:

    Der Kanton Bern aktualisiert seine Zahlen im Nachhinein nicht. Meinen Befund erhielt ich am 7. November um 09:20 (genau, so richtig schön das Wochenende vermiest), daher zähle ich erst am 8.11.20 8h. Ähm, wie ging das an diesem Wochenende mit Oktober oder November ?



    Auch in der kantonalen Verwaltung arbeiten nur Menschen :-)
     
    14. November 2020
  • Da seit meinem Corona-Symptom-Beginn vom 5. November zwar 10 Tage vergangen sind, ich aber noch nicht 48 Stunden völlig Symptome-frei bin, wird die Isolation auf Anweisung des Kantonsarztamt des Kanton Bern um einen Tag verlängert. :-(
     
     
    Es wird weitergehen ... irgendwie ... irgendwann ...